Florian Silbereisen

Florian Silbereisen ist einer der deutschen Schlager-Ikonen, die nicht mehr von der Volksbühne wegzudenken sind. Er ist nicht nur Sänger, sondern auch Entertainer und Fernsehmoderator und bringt regelmäßig sein Publikum und seine Fans in seinen Fernseh-Shows zum Lachen. Geboren wurde er im August 1981 in Bayern und kam bereits früh mit Musik und der Vorliebe zur Volksmusik in Berührung. Er gehört zu den erfolgreichsten Schlager-Sängern und ist gerade durch seine freundliche, charmante Art so beliebt.

Biografie

Sein Leben wurde schon früh von der Volksmusik geprägt und er lernte als Kind das Akkordeon. Als Sechsjähriger hatte er ein eigenes Musik-Duo und trat mit diesem auf Volksfesten und Kirmes-Veranstaltungen auf. Bereits zu diesem Zeitpunkt erlangte er regionale Aufmerksamkeit. Als er 1991 seine erste eigene Single veröffentlichte, wurde er von Karl Moik in den Musikantenstadl aufgenommen.

Im Jahr 1992 wurde Florian Silbereisen der Herbert-Roth-Nachwuchspreis als Instrumentalsolist verliehen. Es folgten zahlreiche Auftritte, durch die er sich für den Grand Prix beziehungsweise für dessen Vorentscheid qualifizierte.

Als ihn Carmen Nebel 1999 in ihre Sendung holte, gelang Florian Silbereisen schließlich der Durchbruch in ganz Deutschland. 2002 unterschrieb er beim MDR einen Vertrag als Moderator für eine eigene Sendung.

2004 übernahm er als Moderator eine Show im ARD, Feste der Volksmusik. Zu diesem Zeitpunkt war er gerade mal 22 Jahre und somit einer der jüngsten Entertainer und Moderatoren, die es in Deutschland je gab.

2006 spielte er im Film König der Herzen von ARD mit und schaffte auf diese Weise sein Debüt als deutscher Schauspieler.

Privat

Eine ganze Zeit lang war Florian Silbereisen mit Michaela Strobl in einer Beziehung.

2008 allerdings gab er seine Beziehung zu Kollegin und Schlagersängerin Helene Fischer bekannt. Diese hatte in seiner Show Hochzeitsfest der Volksmusik im Jahr 2005 einen Auftritt, wo sie gemeinsam ein Duett sangen. Leider trennte sich das Paar 2018 im Guten.